Akquise von Neukunden

So wirst du zum Profi in der Akquise von Neukunden in 4 Schritten

Merlin Mechler, Business Development Manager @ Global Sales Leaders

Du hast dich also dafür entschieden, ein Profi in der Akquise von neukunden zu werden. Das ist eine großartige Entscheidung! Die Akquise ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die du als Unternehmer lernen kannst.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, neue Kunden zu finden. Einige sind einfacher als andere. In diesem Artikel werden wir uns auf die Suche nach potentiellen Kunden konzentrieren.

1. Suche nach potentiellen Kunden

Die erste Frage, die du dir stellen solltest, ist: Wer ist mein ideales Kunde? Dies ist wichtig, weil du nicht alle Menschen zu deinen Kunden machen kannst. Du musst dich auf eine bestimmte Zielgruppe konzentrieren. Sobald du weißt, wer dein ideales Kunde ist, kannst du beginnen, nach ihnen zu suchen. 

 

Eine gute Möglichkeit, neue Kunden zu finden, ist das Networking. Suche nach Veranstaltungen in deiner Nähe, die für Menschen in deiner Zielgruppe interessant sein könnten. Oder starte selbst eine Veranstaltung und lade Menschen aus deiner Zielgruppe ein. Auf diese Weise hast du die Möglichkeit, mit vielen potentiellen Kunden in Kontakt zu treten und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. 

 

Eine weitere gute Möglichkeit, neue Kunden zu finden, ist Online-Marketing. Dazu gehören beispielsweise Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media Marketing oder E-Mail-Marketing. Mit diesen Methoden kannst du gezielt Menschen ansprechen, die an dem Produkt oder der Dienstleistung interessiert sein könnten, die du anbietest. 

 

Versuche also verschiedene Methoden aus und finde heraus, welche am besten für dich und dein Unternehmen funktionieren. Wenn du hart arbeitest und kreativ bist, wirst du sicherlich Erfolg haben!

 

2. Ansprache und Kontaktaufnahme

 

Leute, die dich neu kennenlernen, sollten nicht das Gefühl haben, sich in der Präsentation eines Produkts oder einer Dienstleistung zu verlieren. 

 

Wenn du den Kontakt herstellen willst, ist es wie bei jedem anderen Gespräch auch: Höflich sein und Interesse zeigen. Aber bitte keine verklausulierte Ansprache! „Hi, ich bin der Max und möchte dir helfen…“ Klingt doch viel besser als: „Ich gehe davon aus, dass Sie Hilfe brauchen…“

 

Gleiches gilt für die E-Mail-Ansprache. Bitte keinen 08/15 Text! Einfach mal überlegen, was du an dem potentiellen Kunden gut findest und ihn darauf ansprechen.

 

3. Präsentation und Verkaufsgespräch

Bei der Präsentation deiner Dienstleistung oder deines Produkts vor potenziellen Kunden ist es wichtig, dass du dich auf die Bedürfnisse und Wünsche deines Kunden konzentrierst. 

 

Sprich über die Vorteile, die dein Angebot hat und erläutere, warum es genau das ist, was der Kunde sucht. Achte auch darauf, nicht zu viele technische Details zu erläutern – das kann den Kunden abschrecken. 

 

Stattdessen solltest du dich auf die Vorteile konzentrieren und dem Kunden vermitteln, wie du ihm helfen kannst. Im Verkaufsgespräch ist es ebenfalls wichtig, auf den Kunden einzugehen. 

 

Hör dir genau an, was er sagt und stelle sicher, dass du seine Bedürfnisse verstehst. Erläutere anschließend, wie du ihm helfen kannst und welche Vorteile dein Angebot hat. 

 

Achte auch hier darauf, nicht zu viel ins Detail zu gehen – der Kunde soll sich keinesfalls überfordert fühlen. 

 

Wenn du ihn überzeugen konntest, gib ihm einen Anreiz, sich für dich zu entscheiden – etwa einen Rabatt oder eine besondere Zahlungsbedingung.

 

PS: Ein Rabatt muss nicht immer ein realer Rabatt sein 😉 Nur weil du sagst, dass du ausnahmsweise das Paket mit einem Rabatt von 500€ anbietest, heißt das nicht, dass der Paketpreis ursprünglich eh so hoch gewesen ist wie mit dem Rabatt, nur die Perspektive, es höher zu bepreisen und dann einen Rabatt zu geben ist schöner.

 

4. Abschluss und Nachbereitung

Die Akquise ist erfolgreich abgeschlossen und du hast einen neuen Kunden gewonnen? Herzlichen Glückwunsch! Aber das ist noch nicht alles, jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Denn jetzt gilt es, den Kunden zu begeistern und zu überzeugen, damit er auch langfristig bei dir bleibt. Das beginscht schon bei der Vertragsunterzeichnung und sollte dich dann begleiten bis zur Fertigstellung des Projekts. Eine gute Nachbereitung ist also entscheidend für den Erfolg deiner Akquise.

 

Unsere Tipps:

 

– Setze dich mit dem Kunden zusammen und besprecht alle Details des Projekts. Welche Ziele wollen Sie erreichen? Wie viel Zeit steht Ihnen zur Verfügung? Welche Mittel stehen Ihnen zur Verfügung? 

 

– Legen Sie gemeinsam mit dem Kunden einen Zeitplan fest und treffen Sie Vereinbarungen über Zwischenziele und Meilenstein.

 

– Stellen Sie sicher, dass der Kunde weiß, an wen er sich wenden kann, wenn Fragen oder Probleme auftauchen. Seien Sie für ihn immer erreichbar und halten Sie ihn auf dem Laufendem über den Stand des Projekts.

 

– Bedanken Sie sich beim Kunden für sein Vertrauen – am bestn in Form eines kleinens Geschenks oder Gutscheins. So knüpfen Sie nicht nur eine positive Erinnerung an Ihr Unternehmen, sondern zeigen auch, dass Sie auf seine Bedürfnisse eingehen.“

Du brauchst mehr Dampf auf der Pipeline?

Gemeinsam checken wir deine Salesstrukturen und Prozesse kostenlosen und bringen wir Dein Unternehmen auf das nächste Level!

Wir machen die Akquise neuer Kunden für Unternehmen einfach und unkompliziert. In unserem kostenlosem Sales Health Check überprüfen wir gemeinsam mit dir, deine Prozesse um mögliches Optimierungspotenzial aufzudecken.

Wie Du eine erfolgreiche B2B-Vertriebsstrategie aufbaust

Sales as a Service

Wie Du eine erfolgreiche B2B-Vertriebsstrategie aufbaust

Vertriebsbegriffe von A - Z Das Glossar der B2B-Vertriebskommunikation

Vertriebswissen

Vertriebsbegriffe von A – Z: Das Glossar der B2B-Vertriebskommunikation